Warum brennt eine Kerze?

10. Dezember 2014

Auf dem Adventskranz, am Weihnachtsbaum, in der Laterne: Überall kann man Kerzen flackern sehen! Aber warum brennen Kerzen überhaupt?

Eine Kerze besteht aus mehreren Dingen. Sie hat einen langen Docht. Er sieht aus wie eine Schnur. An der oberen Spitze des Dochts wird die Kerze angezündet. Damit die Kerze brennt, braucht sie aber noch etwas: Wachs.

Das Wachs ist um den Docht herum. Es wird durch den brennenden Docht erwärmt. Es schmilzt und wird flüssig. Das hast du sicherlich schon an einer Kerze gesehen.

Das flüssige Wachs steigt am Docht auf und verdampft an der Spitze der Kerze. Also dort, wo du die Flamme sehen kannst. Was da dann brennt, ist der Wachsdampf.

Doch auch der Docht brennt mit der Zeit Stück für Stück ab. Wenn nur noch wenig Docht und Wachs da sind, geht die Kerze aus. Oder aber du pustest sie vorsichtig aus!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG