Vorsicht bei Regen oder Hagel

24. Juni 2012

Wusstest du, dass bei schlechtem Wetter das Fallschirmspringen wehtun kann? Beim Sprung fällt der Fallschirmspringer unglaublich schnell - mit bis zu 200 Kilometern die Stunde.

Manche Autos rasen so schnell auf der Autobahn. Bei dem Tempo können Regen oder Hagel beim Fallschirmspringen richtig schmerzen. Denn dann knallen die Regentropfen oder die Hagelkörner hart auf die Haut. Auch deshalb darf man nur bei gutem Wetter und wolkenfreiem Himmel springen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG