Ur-Elefant ist Fossil des Jahres

10. Januar 2013

Elefanten haben zwei Stoßzähne - aber das war nicht immer so! Vor Millionen von Jahren liefen auf der Erde Elefanten mit vier Stoßzähnen herum. Diese Tiere waren die Vorfahren der heutigen Elefanten. Ihr Name lautet Gomphotherium. Das Gomphotherium hatte zwei Stoßzähne nebeneinander am Unterkiefer. Die beiden oberen Stoßzähne waren länger und nach unten gebogen.

Wie das Tier genau aussah, weiß man nicht. Zum Beispiel ob die Ohren klein oder groß waren. Oder wie lang der Rüssel war. Denn das Gomphotherium ist schon lange ausgestorben. Es gibt aber ein vollständiges Skelett dieses Ur-Elefanten. Und zwar in einem Museum in München in Bayern.

Das Skelett wurde vor vielen Jahren in Bayern entdeckt, in der Nähe von Gweng. Ein Angler sah den Schädel damals in dem Fluss Inn. Dieses Skelett wurde von Fachleuten jetzt zum «Fossil des Jahres 2013» gewählt. Sie sind der Meinung: Die alten Knochen sind wichtig, um zu zeigen, wie das Leben auf der Erde sich entwickelt hat.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG