So werden Fotos richtig gut

08. September 2013

Fotografieren ist gar nicht so schwer. Hier kommen ein paar Tipps, ?wie du richtig gute Bilder machen kannst:?

?- Alles über die Technik: Jede Kamera hat andere Funktionen. Du musst nicht alle ?Einzelheiten an so einem Gerät verstehen. Aber sich ein bisschen auszukennen, schadet nicht. ?Gut zu wissen ist zum Beispiel, wie man den Blitz ausschaltet. Der löst nämlich gerne automatisch ?aus. Das kann ziemlich hässliche Bilder geben, mit zu hellen Farben, roten Augen und erschrockenen ?Gesichtern.

?- Alles eine Frage der Sicht: Nah dran, weit weg, von oben oder von ?unten - Objekte vor der Kamera sehen von verschiedenen Sichtweisen betrachtet völlig ?unterschiedlich aus. Auf einem Foto kann ein Mensch genauso groß wie ein Haus sein. Dafür ?muss der Mensch nah am Fotografen stehen und das Haus weit weg. Ein guter Fotograf läuft herum und sucht sich die beste Ansicht aus.

?- Alles im Blick: Bevor du den Auslöser drückst, solltest du noch einmal ?alles überschauen. Wie gucken die Leute? Wie sieht der ?Hintergrund aus? Wachsen den Menschen aus Versehen Blumen oder Bäume aus dem Kopf? ?Hältst du die Kamera gerade, damit das Bild nicht schief wird??

?- Alles Übung: Fotografieren lernst du am besten durch Ausprobieren. Wie du die Kamera ?richtig hältst, wann ein Foto im Hochformat oder Querformat besser aussieht, ob der Blitz an oder aus ?sein sollte - all diese Sachen findest du beim Knipsen heraus. Schau einfach selbst, was passiert.?

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG