Sachsen: Der gläserne Mensch im Hygiene-Museum in Dresden

28. Juni 2013

Wie sehe ich von innen aus? Wen das interessiert, der sollte das Deutsche Hygiene-Museum in Dresden besuchen. Dresden ist die Hauptstadt von Sachsen. Das Museum ist vor allem für seinen «Gläsernen Menschen» bekannt.

Das durchsichtige Modell eines Menschen zeigt das Skelett und alle inneren Organe. Die Figur ist aber nicht aus Glas sondern aus dem Kunststoff Cellon. Man kann also genau betrachten, wie der Mensch von innen aussieht. Ein Mitarbeiter hat vor mehr als 80 Jahren die erste «Gläserne Frau» geschaffen. Das war damals eine Sensation. In dem Museum gibt es inzwischen einige gläserne Figuren zu bestaunen und noch viel mehr.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG