Raps im Herbst? Das ist Senf!

15. Oktober 2013

Was blüht denn da so quietsch-gelb auf den Feldern? Das sieht ja von Weitem aus wie Raps.

Aber die Raps-Pflanzen blühen doch nur im Frühling - und jetzt ist Mitte Oktober! Das Gelbe muss also etwas anderes sein. Das ist es auch: nämlich Senf.

Vor ein paar Wochen wurde auf den Feldern Getreide geerntet. Dann wurde Senf ausgesät. Jetzt blühen die Senf-Pflanzen. Es geht aber nicht darum, Senf-Körner zu bekommen und aus denen dann die Senf-Paste für eine Bratwurst herzustellen. Vielmehr sollen die Pflanzen helfen, die Erde zu düngen. Zum einen bindet der Senf im Boden wichtige Nährstoffe. Zum anderen werden im nächsten Frühjahr die welken Pflanzen unter die Erde gepflügt. Dann ist der Boden wieder fit, damit erneut Getreide gedeihen kann.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG