Ohne Wasser funktioniert nichts

20. März 2013

Kakao, Saft, Suppe - fast alles, was wir essen und trinken, enthält Wasser. «Wasser ist für uns lebenswichtig», sagt der Biologe Martin Zeeb. Aber wozu braucht unser Körper eigentlich regelmäßig Flüssigkeit? Hier kommen ein paar Beispiele:





ZELLEN: Man sieht es uns nicht an, aber unser Körper besteht zu großen Teilen aus Wasser. Zum Beispiel ist in unseren Zellen Wasser. Zellen sind die Bausteine von Lebewesen. «Ohne Wasser würden die Zellen kleiner werden und irgendwann absterben», erklärt der Experte. Deshalb müssen wir immer wieder neues Wasser liefern, damit sie arbeiten können.





BLUT: Durch unseren Körper fließt Blut. Das ist wichtig, denn Blut transportiert Stoffe, die der Körper zum Leben braucht. Sauerstoff und Nährstoffe zum Beispiel. Diese Stoffe bringt das Blut an alle Stellen unseres Körpers, etwa ins Gehirn oder zu den Muskeln. Damit das Blut fließen kann, muss es Wasser enthalten. «Darin werden die Stoffe in einer Flüssigkeit gelöst und transportiert.»





TEMPERATUR: Unser Körper muss eine Temperatur von etwa 37 Grad Celsius haben. Diese Temperatur hat unsere Umgebung aber nicht immer. Mal ist es kälter, mal wärmer. Damit unser Körper bei 37 Grad bleibt, kühlt er sich selbst ab - oder er hält sich warm. «Damit das funktioniert, brauchen wir Wasser», erklärt der Experte. Bei Wärme kühlen wir unseren Körper durch Schweiß - also Wasser, das von unserem Körper abgegeben wird. Bei Kälte produziert unser Körper Wärme. Diese Wärme wird über das Wasser, das in unserem Blut ist, in unserem Körper verteilt.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG