Können Vögel heiser werden?

10. Juli 2013

Wenn wir zu viel schreien oder erkältet sind, werden wir schnell mal heiser. Passiert das auch Vögeln, die viele Stunden am Tag drauflos zwitschern? «Ja, das können sie. Das ist ähnlich wie bei uns», sagt der Vogel-Experte Bernd Marcordes.

Er arbeitet im Zoo in Köln. Die Vögel seien dann aber nicht überanstrengt sondern ernsthaft krank.

Das Stimm-Organ der Vögel liegt tief im Inneren des Körpers. Fachleuten nennen es die Syrinx. Dort wird der Laut erzeugt. Und dort kann es zur Infektion kommen. «Das kann auf die Stimme schlagen», sagt der Fachmann. Der Vogel ist zum Beispiel verschleimt. Er ist dann etwa heiser und gibt krächzende Geräusche von sich. Manchmal ist er sogar ganz stumm.

Für uns ist so eine Heiserkeit nichts Schlimmes. Sie ist meist nach einigen Tagen vorbei. Wenn ein Vogel aber nur noch krächzen oder überhaupt nicht mehr singen kann, ist das schlimm: «Da steckt eine schwere Entzündung dahinter», erklärt der Fachmann. Für den Vogel gehe es dann um Leben und Tod. Aber: Wildvögel erkranken nur selten daran.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG