Kleines Faultier braucht viel Milch

18. Juli 2012

Ganz fest klammert sich das kleine Faultier Sjakie an den Teddy. Baby-Faultiere hängen normalerweise an ihrer Mutter. Doch Sjakies Mutter hat nicht genug Milch für das Kleine. Deswegen wird es nun von Hand aufgezogen. Der Teddybär soll dabei das weiche Fell der Faultiermutter ersetzen.

Sjakie kam im Mai im Burgers' Zoo in der Stadt Arnheim in den Niederlanden zur Welt. Das kleine Faultier braucht alle drei bis vier Stunden Milch, erklärt eine Mitarbeiterin des Zoos. Die Milch bekommt Sjakie tröpfchenweise mit einer Spritze.

Außerdem frisst das Faultier gekochtes Gemüse, zum Beispiel Karotten. Bis Sjakie allein zurecht kommt, wird es wohl ein paar Monate dauern, sagt die Zoo-Mitarbeiterin.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG