Eine Drohne auf dem Bauernhof

20. Februar 2015

Auf dem Hof stehen und einen Mini-Hubschrauber fliegen lassen. Das macht total viel Spaß! Manche Leute benutzen solche Geräte sogar für die Arbeit. Einer von ihnen ist der Landwirt Hubertus Paetow.

Der Mann arbeitet auf einem Bauernhof in Norddeutschland. Manchmal lässt er eine Flugdrohne über die Felder fliegen. So ein Gerät kannst du dir so vorstellen wie einen ferngesteuerten Mini-Hubschrauber. An der Drohne ist eine Kamera befestigt, die Fotos macht.

Hinterher schaut Herr Paetow sich die Bilder an. Sie verraten ihm etwas darüber, ob mit dem Getreide auf den Feldern alles in Ordnung ist. Der Landwirt erkennt zum Beispiel, wo Mäuse sich durch das Getreide gefressen haben. An diesen Stellen erkenne man kleine Flecken auf den Bildern, erklärt Herr Paetow.

Auch sonst benutzen Landwirte heutzutage viele technische Hilfsmittel. Oft müssen sie ihre Traktoren zum Beispiel nicht mehr selbst lenken. Der Fachmann erklärt: Die Strecke wird vorher einprogrammiert und der Traktor fährt fast von allein.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG