Ein Auto, das nie fertig wird

16. Juli 2013

Super schnell und super leise - dieses etwas seltsam aussehende Auto fährt aber mit Strom und nicht mit Benzin.

Bei diesem besonderen Auto kommt so mancher normale Sportwagen kaum hinterher: Denn das Elektroauto gibt fast so schnell Gas wie der Formel-1-Flitzer von Sebastian Vettel. Dabei sieht der Elektrowagen aus wie ein großes Spielzeugauto. Das Auto heißt Mobile und wird an einer Universität im Bundesland Niedersachsen entwickelt. Das Besondere daran: Jeder Student mit einer guten Idee kann mitmachen. Der Wagen lässt sich nicht nur mit einem Lenkrad steuern, sondern auch mit einem Computer.

Die Studenten und ihr Professor hoffen, dass ihre Ideen in einigen Jahren in viele Autos eingebaut werden. Fertig ist das Auto aber nicht. Das soll es auch nie sein: Es wird immer weiter daran herumgewerkelt und ausprobiert.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG