Dinkel ist ein Verwandter vom Weizen

04. August 2014

Dinkel-Müsli, Dinkel-Kekse, Dinkel-Waffeln. Viele Lebensmittel sind nicht nur aus dem Getreide Weizen zu haben. Man kann sie auch aus dem Getreide Dinkel herstellen.

Beide Getreide-Arten sind miteinander verwandt. Die Körner sehen auch ähnlich aus. Das Dinkel-Korn ist nur etwas länglicher. «Auch der Geschmack ist anders. Dinkel ist ein bisschen süßer als Weizen», sagt eine Expertin. Und das Getreide habe besonders viele gute Eigenschaften. Zum Beispiel befinden sich im Dinkelkorn viele Stoffe, die der Körper braucht, aber selbst nicht herstellen kann. Daher sind Produkte aus Dinkel gesund.

Außerdem bekommen manche Kinder zum Beispiel einen Bläh-Bauch, wenn sie Nudeln oder andere Sachen aus Weizen essen. Diese Kinder können Produkte aus Dinkel besser vertragen. Warum das so ist, wissen die Fachleute aber noch nicht sicher.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG