Clevere Idee: Gläser und Lampen aus alten Flaschen

27. Februar 2014

Erst wird die alte Flasche eingeritzt. Dann hält Ala Hilu sie unter kochendes Wasser und danach unter eiskaltes. Jetzt kann der Mann sie entlang der eingekerbten Linie brechen.

Damit sich niemand an der Bruchstelle schneidet, glättet er die scharfen Kanten. Nach ein paar Handgriffen hat Ala Hilu aus der alten Flasche ein Wasserglas gemacht. Eine gute Idee, denn die Flasche wäre sonst in den Müll gekommen.

Ala Hilu lebt in einer kleinen Stadt im Westjordanland. Das ist ein Gebiet in Asien. Es liegt zwischen den Ländern Israel und Jordanien. Im Westjordanland wird Altglas nicht so wiederverwertet wie bei uns. Die Leute trennen ihren Müll auch nicht so. Und an vielen Orten stapelt sich Müll oft wochenlang. Das alles hat verschiedene Gründe. Zum Beispiel fehlt im Westjordanland das Geld, den Müll abholen zu lassen.

Ala Hilu will den Leuten mit seinen Sachen zeigen, dass aus Müll etwas Nützliches entstehen kann: Gläser, Lampen, Schmuck und andere Dekosachen. Bald möchte der Mann sein eigenes kleines Geschäft aufmachen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG