Ach du dickes Ding: Hornvögel tragen ein Horn auf dem Schnabel

05. August 2012

Was ist denn das für ein dickes Ding auf dem Schnabel? Ein Horn. Es ist typisch für alle Hornvögel, zu denen auch die Rhinozeros-Hornvögel gehören. Diese leben in Teilen von Asien.

Wenn die Küken schlüpfen, tragen sie allerdings noch kein Horn. Es entwickelt sich erst mit etwa zwei Jahren. Und wozu? Das Horn ist vermutlich dazu da, die Stimme der Vögel lauter klingen zu lassen, glauben Fachleute. Es ist nämlich in der Regel hohl und verstärkt deshalb die Laute der Vögel. Bei den Männchen dient es wohl auch zum Angeben: Sie zeigen den Weibchen: «Guck mal, was ich für ein großes Horn habe. Ich bin stark und gesund.» Ein junger Rhinozeros-Hornvogel ist momentan im Vogelpark Walsrode in Niedersachsen zu bestaunen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG