Reformation

Reformation ist ein lateinisches Wort und bedeutet Erneuerung.

Der Theologe und Mönch Martin Luther hat vor fast 500 Jahren die christliche Kirche erneuert, weil er mit vielen Dingen nicht einverstanden war. Vor allem fand er es nicht richtig, dass die Gläubigen der katholischen Kirche Geld bezahlen mussten, damit sie ihnen die Strafe für ihre Sünden erlässt.

Weil viele Menschen genau wie Luther dachten, hatte er schnell viele Anhänger. In der Folge hat sich die Kirche gespalten und es entstand neben der katholischen die protestantische (evangelische) Kirche.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG