Meteorologe

07. Juli 2011

Meteorologen ­ so heißen die Fachleute für die Erd- Atmosphäre. Sie sagen voraus, wie das Wetter wird. Deshalb sagen viele Leute auch einfach Wetterforscher zu ihnen. Dazu messen sie zum Beispiel mit Thermometern, wie warm die Luft draußen ist. Mit anderen Geräten, den Barometern, bestimmen sie die Stärke des Luftdrucks.

Für die Wettervorhersage und die Erforschung des Wetters benutzen die Meteorologen heute natürlich auch den Computer. Das Wetter ist schließlich eine verwickelte Angelegenheit: Man kann es nicht einfach mit der Hilfe von Papier und Bleistift berechnen. Überhaupt hat Meteorologie viel mit Mathe und Physik zu tun. Wer Meteorologe werden will, geht darum nach der Schule an eine Universität und studiert Meteorologie. Da dreht sich viel um Mathematik, aber natürlich lernt man auch viel über die Wolken.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG