Meeresspiegel

07. Juli 2011

M wie Meeresspiegel: Das Meer ist überall ungefähr gleich hoch - das nennt man den Meeresspiegel.

Wenn es auf der Erde wärmer wird, schmelzen viele Gletscher ab. Forscher erwarten auch, dass immer mehr Teile des Eisschildes auf Grönland zu Wasser werden. Und das Wasser fließt ins Meer. Dann steigt der Meeresspiegel.

Einige erwarten, dass das Wasser ganz, ganz langsam mehrere Meter steigt. Dann müssen an den Küsten zum Beispiel Deiche erhöht werden, um die Menschen dahinter zu schützen. Manche Gebiete oder kleine Inseln könnten aber auch unter Wasser geraten.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG