Ein Rucksack kann Leben retten

02. Januar 2012

Wer in eine Lawine gerät, kann versuchen, sich selbst zu helfen: Schnell Snowboard oder Ski abschnallen und probieren, sich mit Schwimmbewegungen mit Armen und Beinen oben zu halten.

Wenn die Lawine nicht mehr so schnell ist, zusammenrollen und die Hände vor das Gesicht halten. So schafft man sich einen Luftraum zum Atmen vor Mund und Nase. Es gibt aber auch spezielle Rucksäcke, die haben eine Art Airbag darin wie im Auto. Im Notfall öffnet man das Luftpolster, das verhindern soll, dass man weit unter den Schneemassen verschüttet wird.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG