Heterodontosaurus

01. April 2009

Heterodontosaurus bedeutet «Echse mit verschiedenartigen Zähnen». Kein Wunder, denn der etwa ein Meter große Saurier hatte gleich drei unterschiedliche Arten von Zähnen in seinem Maul. Und damit nicht genug: Sein vorderer Unterkiefer war eine durchgehende Hornleiste.

Im Oberkiefer, wo wir unsere Schneidezähne haben, saßen beim Heterodontosaurus viele kleine spitze Zähne. Damit riss er Blätter und andere Pflanzenteile ab. Mit seinen riesigen Backenzähne zerkleinerte die Echse ihr Essen. Und dann hatte der Saurier auch noch Reißzähnen. Wozu er die brauchte, wissen die Forscher nicht so genau. Denn üblicherweise besitzen nur Fleischfresser solche Eckzähne. Vielleicht setzte er sie im Kampf mit Rivalen als Waffe ein. Vermutlich hatten daher nur die Männchen solche Eckzähne.

Den truthahngroßen Saurier zeichnet noch eine ganz andere Seltsamkeit aus: Wahrscheinlich hielt er einen Sommerschlaf. In der afrikanischen Steppe, wo der Heterodontosaurus lebte, gab es in den Sommermonaten sehr wenig zu fressen. Deshalb verschlief der Saurier wohl einen großen Teil des Sommers. Das machen Wüstenbewohner auch heute noch.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG