Deutsche Urlauber lieben das Meer

15. November 2012

Sandburgen bauen und schwimmen am Strand? Kühe auf dem Bauernhof besuchen? Oder doch lieber eine neue Stadt erkunden? Für die Ferienzeit gibt es viele Möglichkeiten. Deutsche Urlauber fahren am liebsten in warme Länder.

Am häufigsten verreisen sie nach Spanien. Da gibt es unter anderem lange Strände und hellblaues Wasser. Zu Spanien gehören auch ein paar Inseln, die liegen mitten im Meer. Auch im Herbst ist es dort noch so warm, dass man den ganzen Tag in der Badehose verbringen kann.

Nach Italien fahren die Deutschen auch sehr oft. Da gibt es viele Badestrände, aber auch hohe Gebirge. Man kann dort wandern gehen und die schöne Aussicht genießen. Andere Urlauber buchen lieber eine Kreuzfahrt über den Ozean. Dort können sie den ganzen Tag faulenzen, abends schlafen sie in einer Kabine. Auf richtig großen Schiffen gibt es sogar Schwimmbäder.

Wenn es im Sommer so viel regnet, wie dieses Jahr bei uns, sind sich aber alle einig: Egal wohin, Hauptsache Sonne!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG