Auch Lehrer lernen

25. April 2013

Schule ist nicht immer einfach. Das denken viele Schüler - aber auch eine Menge Lehrer. Denn wenn sie sich gute Sachen einfallen lassen, macht die Schulstunde mehr Spaß. Das Lernen fällt oft leichter. Wie aber macht man das?

Um diese Frage geht es gerade bei einem großen Treffen mit Lehrern aus 26 Ländern. Das findet seit Donnerstag in zwei Städten statt: in Frankfurt in Brandenburg und in Slubice in Polen.

Vier Tage lang wollen mehr als 300 Lehrer für Fächer wie Biologie, Chemie und Physik sich darüber austauschen. Es geht darum, wie man den Unterricht so gestalten kann, dass die Schüler mit Spaß dabei sind. Eine Lehrerin aus Baden-Württemberg etwa will ein Projekt für den Unterricht vorstellen. Das hat sie mit einer Kollegin entwickelt.

Bei dem Projekt sollen Schüler sich ein halbes Jahr lang mit der Herstellung von Jeans beschäftigen. Sie sollen etwa Fäden aus Baumwolle selbst drehen und den blauen Farbstoff selbst herstellen. Aus diesem Stoff nähen sie dann zum Beispiel eine Handy-Tasche. Die Idee dabei: Wenn man selbst etwas ausprobiert, macht der Unterricht mehr Spaß.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG