Wieder ein Staat: Tag der Deutschen Einheit

29. September 2011

Schüler in Deutschland haben am Montag schulfrei, auch wenn keine Ferien sind. Denn es wird der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Früher war unser Land lange Zeit in zwei Staaten geteilt. Erst am 3. Oktober 1990 vereinten sich die beiden wieder zu einem gemeinsamen deutschen Staat.

Zur Erinnerung an die Wiedervereinigung ist dieser Tag seitdem ein Feiertag - und heißt «Tag der Deutschen Einheit».

Die Menschen feiern jedes Jahr am 3. Oktober, dass aus zwei Teilen wieder ein Deutschland wurde. Denn unser Land war davor durch eine streng bewachte Grenze geteilt. Und das kam so: Im Jahr 1945 hatten die Deutschen den Zweiten Weltkrieg verloren. Das Land wurde von den wichtigsten Siegern aufgeteilt. Im Westen entstand im Jahr 1949 die Bundesrepublik Deutschland. Im Osten gründete man die DDR, die Deutsche Demokratische Republik.

Die Regeln der beiden Staaten waren völlig verschieden. In der DDR kontrollierte der Staat so gut wie alles. Es gab keine Demokratie mit freien Wahlen wie in Westdeutschland. Der Staat ließ seine Bürger bespitzeln. Wer anderer Meinung war als die mächtigen Politiker und das offen sagte, wurde oft bestraft.

Damit niemand die DDR einfach verlassen konnte, riegelten die Mächtigen das Land mit Mauern und Stacheldraht gegen den Westen ab. Die meisten DDR-Bürger durften nicht ins westliche Ausland oder nach Westdeutschland reisen. Familien und Freunde, die in Ost und West lebten, konnten sich nicht einfach gegenseitig besuchen.

Doch vor allem der Mut der Menschen brachte im Jahr 1989 die Wende: Viele DDR-Bürger forderten damals wochenlang auf riesigen Demos mehr Freiheit. Sie hatten Erfolg. Die Grenzen wurden geöffnet. Als die beiden ehemals verfeindeten Staaten sich dann wenig später wieder vereinten, war das einzigartig auf der Welt. So etwas hatte es zuvor noch nicht gegeben.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG