Richtig hoch und bunt geschmückt

30. April 2015

Ha, wir haben den schönsten Maibaum! So ein Quatsch - unser ist schicker! Im Bundesland Bayern ist in manchen Nachbar-Orten gerade Wettkampf-Zeit.

Man streitet darum, wer sich mit seinem Maibaum am meisten Mühe gegeben hat. So schmückt man in Bayern zum 1. Mai richtig hohe Bäume prachtvoll und stellt sie auf.

Das kann richtig anstrengend sein. Man wuchtet die Bäume nämlich normalerweise ohne Hilfe von Maschinen in die Höhe. Nur Stangen sind erlaubt. Es sind also Männer mit Muckis gefragt.

Besonders bitter ist es, wenn der schick dekorierte Maibaum geklaut wird. Und zwar bevor er überhaupt aufgestellt wurde. Daraus machen sich die Leute aus dem Nachbar-Ort manchmal einen Gag. Allerdings rücken sie den Baum auch wieder heraus.

In manchen Gegenden in Deutschland bekommen Frauen manchmal sogar einen kleinen Mai-Baum vor die Haustür gestellt. Dann wissen sie, dass sie jemand ziemlich toll findet.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG