Mann fischt uralte Flaschenpost aus dem Meer

15. November 2012

Diese Flaschenpost war echt lange unterwegs: ganze 76 Jahre! Ein Mann aus Neuseeland hat die Glasflasche vor einigen Tagen aus dem Meer gefischt. Schon als er sie im Wasser treiben sah, dachte er sich: Die ist bestimmt etwas Besonderes. Das berichtete am Donnerstag eine Zeitung aus Neuseeland.

Der Mann hatte Recht: Als er zu Hause mit Drähten vorsichtig das Papier aus der Flasche angelte, sah er darauf eine Notiz: «Möge der Finder diesen Zettel bitte datieren, den Fundort vermerken und an untenstehende Adresse schicken». Dabei stand eine Adresse in Australien - und ein Datum: 17. März 1936.

Der Flaschenpost-Finder schaffte es mittlerweile sogar, einen entfernten Verwandten des Absenders ausfindig zu machen. Auch dieser war wohl ziemlich begeistert von dem Fund, stand in der Zeitung.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG