Eckiges Holz wird zu kugelrunden Osterhasen

24. März 2014

Kugelrund und kunterbunt sind all die Osterhasen aus Holz. Aber wie wird ein Stück Holz so rund? Und wie entsteht daraus ein bunter Osterhase?

Torsten Martin macht die bunten Holzfiguren und erklärt, wie das geht. Zuerst spannt er ein viereckiges Stück Holz in eine Drechselbank. Das ist eine Maschine, die das Holz sehr schnell dreht. Torsten Martin bearbeitet es dabei mit einem scharfen Werkzeug. Dadurch verliert das Holz eine Schicht nach der anderen und wird rund.

So entstehen auch die Füße, die Arme und der Kopf der Osterhasen. Nur werden diese Teile von einem Automaten geformt. Das muss Torsten Martin also nicht selbst machen.

Später bekommen die Teile ihre bunte Farbe. Die großen Teile bemalt Torsten Martin mit einem Pinsel. Manche Stücke werden auf eine Nadel gesteckt und in einen Eimer mit Farbe getaucht.

Wenn die Farbe trocken ist, klebt Torsten Martin den Osterhasen mit Holzleim zusammen. Zuletzt lackiert er alles noch einmal mit durchsichtiger Farbe und die Hasen bekommen ihre Ohren und Augen. Fertig!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG