Beliebte Ausbildungsberufe

31. Oktober 2014

Und der Gewinner heißt: Kauffrau oder Kaufmann im Einzelhandel. Das ist der beliebteste Ausbildungsberuf aus dem letzten Jahr.

Das sagten Experten am Freitag. Im Jahr 2013 begannen über 30 000 junge Menschen so eine Ausbildung.

Kaufleute im Einzelhandel arbeiten meistens in Geschäften. Dort verkaufen sie alle möglichen Dinge, wie Pullover und Hosen, Spielsachen oder Fernseher. Sie müssen zum Beispiel wissen: Wie berät man Kunden, verkauft Waren und geht damit um, wenn jemand etwas umtauschen will? Doch wer in diesem Beruf arbeitet, bestellt auch Waren, überlegt sich, wie man den Laden am besten gestaltet und vieles mehr.

Ein anderer besonders beliebter Beruf ist der des Kraftfahrzeug-Mechatronikers. Dieser Beruf wird in verschiedenen Richtungen ausgebildet. Diejenigen, die sich zum Beispiel auf Autos spezialisieren, arbeiten meist in Autowerkstätten. Oder sie lernen in Firmen, die Autos herstellen.

Kraftfahrzeug-Mechatroniker tauschen kaputte Teile der Fahrzeuge aus und wechseln Öl. Sie kontrollieren, ob am Auto noch alles nach Vorschrift funktioniert. Sie können aber auch ein Navigationsgerät ins Auto bauen.

Besonders viele junge Frauen machen auch eine Ausbildung als Medizinische Fachangestellte. Diese Leute arbeiten meist in Arztpraxen. Dort vergeben sie etwa Termine und assistieren den Ärzten bei den Untersuchungen. Medizinische Fachangestellte legen zum Beispiel auch Verbände an, bereiten Spritzen vor oder nehmen den Patienten Blut ab.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG