Aus dem Mund in den Eimer

15. Mai 2015

Am Tisch etwas ausspucken und richtig herumschlürfen - das ist eigentlich unhöflich. Manche Menschen aber dürfen das, Wein-Experten zum Beispiel.

Weintester schlürfen oft das Getränk in den Mund und schieben es dort eine Weile herum. So wollen sie den Geschmack genau erkennen. Danach spucken sie den Wein wieder aus, etwa in einen Eimer.

Die Weintester probieren nämlich meist eine ganze Reihe von Weinen. Würden sie jeden hinunterschlucken, wären sie schnell sehr betrunken.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG