Auch Bücher von Erich Kästner wurden verbrannt

10. Mai 2013

Kennst du die Bücher «Das fliegende Klassenzimmer», «Pünktchen und Anton» und «Emil und die Detektive»? All diese Bücher hat Erich Kästner geschrieben.

Der Schriftsteller gehörte zu den Autoren, die den Nationalsozialisten nicht passten. Das lag unter anderem daran, dass Erich Kästner Kritik äußerte. Zum Beispiel war er gegen Krieg. Auch seine Bücher wurden am 10. Mai 1933 verbrannt. In Berlin war Erich Kästner sogar dabei! Er war zu dem Platz gekommen, um sich das anzuschauen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG