Zweite trotz Strafrunde

09. Januar 2020

Zwischendurch musste die Sportlerin Denise Herrmann eine Strafrunde drehen. Für Biathleten gehört das aber regelmäßig dazu.

Bei dieser Sportart fahren die Sportler auf Langlauf-Skiern um die Wette. Zwischendurch halten sie an und schießen mit einem Gewehr auf Zielscheiben. Wer danebenschießt, bekommt Zeit abgezogen oder muss eine Strafrunde drehen. Auch das kostet natürlich Zeit.

Am Ende reichte es für Denise Herrmann aus Deutschland trotzdem für Platz zwei. Das Rennen wurde am Donnerstag in der deutschen Stadt Oberhof ausgetragen. Erste wurde die Biathletin Marte Olsbu Røiseland aus Norwegen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG