Wer keine Lust hat, kriegt Haue

09. November 2014

Einfach wild draufloskämpfen - das gab es bei den Gladiatoren nicht! Bei den Kämpfen musste man sich an Regeln halten. Ein Schiedsrichter kontrollierte das. «Wie diese Regeln ganz genau ausgesehen haben, wissen wir allerdings nicht», verrät der Fachmann Matthias Dieler. Denn es gibt keine Überlieferung.

Die Forscher wissen aber: Wer sich nicht an die Regeln hielt, wurde bestraft. Zum Beispiel wurde der Gladiator dann vom Schiedsrichter mit einem langen Stock geschlagen. Oder mit einer Peitsche. Das passierte auch, wenn der Gladiator keine richtige Lust zum Kämpfen hatte - oder nicht angriffslustig genug war.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG