Wer ist der Beste beim Steine-Schleudern?

23. Juni 2013

Bei diesem Wettkampf müssen die Sportler komische Sachen machen. Sie müssen zum Beispiel Steine durch die Gegend schleudern oder Baumstämme. Die Rede ist von den «Highland Games».

Diese Wettkämpfe kommen eigentlich aus Schottland. Das liegt im nördlichen Teil von Großbritannien. Mittlerweile ist dieses Kräftemessen aber auch in anderen Ländern beliebt. Am Wochenende trafen sich dafür zum Beispiel mehrere Sportler in Fürstenwalde in Brandenburg.

Die Teilnehmer haben alle ziemlich viele Muckis. Denn um so einen Baumstamm zu werfen, muss man stark sein. Weil der Wettbewerb aus Schottland kommt, tragen die Sportler dabei auch keine normalen Sport-Klamotten - sondern karierte Schottenröcke. Die gehören in Schottland zur traditionellen Kleidung von Männern dazu.

Angeblich soll es solche Wettbewerbe dort schon vor vielen Hundert Jahren gegeben haben. Damals wollte man herausfinden, wer der Stärkste ist. Ein bisschen ist das auch heute noch so.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG