Warum der Zug auch ohne Haltestelle stoppt

07. Juli 2019

Gerade noch fuhr der Zug. Dann aber stoppt er plötzlich, ohne dass es eine Haltestelle gibt. 90 Sekunden steht die Bahn herum, dann geht es weiter. So hatte es Reisende einige Wochen auf einer bestimmten Bahn-Strecke im Bundesland Nordrhein-Westfalen erlebt. Was das Ganze sollte? Die Bahn wollte etwas testen!

Bei dem Test ging es um die Frage, ob eine neue Station eingerichtet werden soll. Und zwar genau an der Stelle, an der der Zug im Test immer stoppte. Der Ort heißt Overath-Vilkerath. Das Ergebnis: Wenn der Zug 90 Sekunden anhält, kommt er zwar ein kleinwenig später am Ziel an, aber Probleme gibt es dadurch nicht. Deshalb will die Bahn die neue Haltestelle einrichten. Wann, ist aber noch nicht klar.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG