Von der Baustelle zum Volksfest

08. Juli 2019

Achterbahn und Karussell fahren, Luftballons zerschießen und Zuckerwatte essen. All das kann man auf dem Münchener Oktoberfest machen.

Das große Volksfest ist zwar noch eine Weile hin, doch die ersteb Arbeiten dafür gingen bereits am Montag los. Dort, wo später Fahrgeschäfte und Zelte stehen werden, ist zunächst eine große Baustelle.

Zuerst werden die Bauteile für die großen Bierzelte ausgepackt und aufgebaut. Sie lagern den Rest des Jahres in großen Containern. Achterbahnen und Karussells folgen später. In gut zehn Wochen wird das Oktoberfest dann eröffnet. Wie jedes Jahr werden viele Besucher aus der ganzen Welt in München erwartet.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG