Von Haaland „aufgefressen“

15. März 2023

Die Fußballspieler von RB Leipzig hofften am Morgen danach vielleicht: Das war alles nur ein böser Traum. Doch ihre Niederlage am Mittwochabend war echt und heftig. Die Leipziger sind damit aus der Champions League (gesprochen: tschämpiens lieg) raus.

Unglaubliche fünf Tore gegen Leipzig erzielte dabei Erling Haaland. Er spielt jetzt für Manchester City. Vor einem Jahr schoss Erling Haaland aber noch Tore beim Verein Borussia Dortmund. Sein Trainer war damals ausgerechnet Marco Rose. Der trainiert inzwischen den RB Leipzig.

Mit den fünf Toren von Erling Haaland war es aber nicht genug. Die Leipziger verloren sogar 0:7! RB-Spieler Benjamin Henrichs meinte nach der Niederlage: „Wir wurden mehr oder weniger aufgefressen.“

Nach dem Spiel sagte Erling Haaland, dass er sogar noch mehr Tore wollte. Doch sein Trainer wechselte ihn früher aus. „Ich habe ihm gesagt, dass ich gerne einen doppelten Hattrick erzielt hätte, aber was soll ich machen?“, sagte der Stürmer.

© dpa-infocom, dpa:230315-99-966473/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2023
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG