Viele neue Münzen

02. Januar 2019

Man sieht es Geldmünzen meist an, wenn sie noch neu sind. Sie glänzen und schimmern dann mehr als ältere Münzen. Eine wichtige Bank legt fest, wie viele Münzen pro Jahr hergestellt werden. Sie heißt: Europäische Zentralbank.

Für das Jahr 2019 hat sie festgelegt, dass neue Geldmünzen im Wert von 2,1 Milliarden Euro produziert werden sollen. Um so viele Münzen unterzubringen, bräuchte man ganz schön viele dicke Sparschweine.

Das Interessante ist: Es werden jedes Jahr sehr viele 1-Cent-Münzen und 2-Cent-Münzen hergestellt. Es sind sogar mehr als 1-Euro-Münzen und 2-Euro-Münzen. Dabei ist das kupferfarbene Kleingeld bei vielen Menschen nicht sehr beliebt. Die Münzen machen den Geldbeutel dick und schwer. Sie gehen oft verloren oder liegen irgendwo herum.

Es wurde auch schon darüber gesprochen, die kleinen Münzen ganz abzuschaffen. Manche Länder vermeiden sie schon seit einigen Jahren, zum Beispiel die Niederlande. Dort wird bei krummen Preisen in der Regel aufgerundet oder abgerundet.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG