Verschiedene Arten, Frisbee zu spielen

13. Oktober 2014

Lenas und Stevens Sport hat einen besonderen Namen: Er heißt Ultimate Frisbee (gesprochen: Ultimäit Frisbii). Es gibt aber auch noch andere Sportarten, bei denen Frisbees durch die Luft fliegen.

Sie heißen zum Beispiel Discgolf und Freestyle. In dem Wort Discgolf steckt das Wort Golf. So ähnlich wird es auch gespielt. Nur gibt es keine Löcher, sondern Körbe. Und man braucht weder Schläger noch Bälle. Schließlich werfen die Spieler die Scheibe. Das Ziel ist, sie mit möglichst wenigen Würfen im Korb zu versenken.

Beim Freestyle geht es um Tricks. Der Spieler balanciert die Frisbee-Scheibe zum Beispiel auf seinem Finger. Oder er lässt sie über seinen Arm rollen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG