Trotz Strafen weitermachen

27. Mai 2022

Russland führt seit etwas mehr als drei Monaten Krieg gegen die ganze Ukraine. Die meisten Länder der Welt sind dagegen und geben das Russland auch zu verstehen. So erließen etwa die USA, die Europäische Union und viele andere Länder wirtschaftliche Strafen gegen das Land. Die Europäische Union ist ein Zusammenschluss von 27 Ländern. Dazu gehört auch Deutschland.

Mittlerweile sind es mehr als 10 000 Strafen. Für Russland bedeutet das: Viele ausländische Firmen wollen keine Geschäfte mehr dort machen. Eine Menge Dinge werden zum Beispiel nicht mehr nach Russland geliefert, und Banken können nicht mehr so mit Geld umgehen wie bisher. Trotz der Strafen führt das Land weiter Krieg. 

Präsident Wladimir Putin tut so, als würden ihm und seinem Land die Strafen nichts ausmachen. Die Länder, die die Strafen beschlossen haben, hoffen aber, dass sie doch bald wirken.

© dpa-infocom, dpa:220527-99-455317/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG