Trauerfeier in einem riesigen Fußballstadion

10. Dezember 2013

Sein lächelndes Gesicht war überall zu sehen: auf Fahnen, Plakaten und Heften. Denn auch für sein Lächeln war dieser Mann bekannt.

Er hieß Nelson Mandela und war ein berühmter Politiker aus dem Land Südafrika. Letzte Woche war er gestorben. Er wurde 95 Jahre alt.

In seiner Heimat wird Nelson Mandela von vielen Menschen als Held verehrt - und auch von Politikern auf der ganzen Welt. Deshalb wundert es auch nicht, dass viele wichtige Leute zu der Trauerfeier nach Südafrika reisten: etwa der Präsident der USA, Barack Obama, sowie unser Bundespräsident Joachim Gauck. Viele Politiker hielten Reden und sagten sehr nette Dinge über Nelson Mandela: «Mandela ist ein Vorbild für alle, die Freiheit, Gerechtigkeit und Weltfrieden anstreben», meinte die Präsidentin des Landes Brasilien.

Die Trauerfeier fand in einem riesigen Fußballstadion in der Stadt Johannesburg statt. Tausende Menschen waren am Dienstag dorthin gekommen, um Abschied von Nelson Mandela zu nehmen. Sie saßen aber nicht leise auf ihren Plätzen, wie man das bei uns kennt. Viele sangen und tanzten. Sie freuten sich, dass es Nelson Mandela überhaupt gab. Sie wollten ihn durch Gesang und Tanz dafür ehren, was er für sie getan hat.

Denn Nelson Mandela setzte sich in seinem Leben dafür ein, dass in seiner Heimat alle Menschen gleich behandelt werden - egal, welche Hautfarbe sie haben: In seiner Heimat hatten viele Jahre lang Menschen mit weißer Hautfarbe Menschen mit anderen Hautfarben unterdrückt. Nelson Mandela wollte das ändern. Er forderte, dass alle Menschen in Südafrika die gleichen Rechte haben. Dafür kämpfte er - gemeinsam mit anderen. Später wählten ihn die Menschen zum Präsidenten des Landes. Nelson Mandela war damit der erste Präsident von Südafrika, der schwarz war.

Am Dienstag war aber nur die Trauerfeier für Nelson Mandela. Beerdigt wird er am Sonntag in einem Dorf in Südafrika.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG