Tanzen auf tauendem Eis

14. Januar 2022

Die Frau tanzt tatsächlich auf einem schwebenden Eisberg. Man könnte glauben, das Bild kommt aus einem Kinofilm und ist nicht echt. Doch die Szene spielt sich gerade mehrere Tage im Hafen der Stadt Sydney ab. Die liegt in Australien, also auf der anderen Seite der Erde. 

Der Eisklotz, der an einem Kran hängt, ist echt! Weil in Australien Sommer ist, schmilzt er in der Hitze. Der Platz für die Tänzerin wird also immer kleiner. Aber keine Sorge, sie ist mit Seilen gesichert. Das Ganze ist eine von vielen Aufführungen bei einem Festival. Aber es ist mehr als eine lustige Idee. Die Frau auf dem tauenden Eisberg soll uns an die gefährliche Erwärmung der Erde erinnern. 

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG