Täglich Duschen muss nicht sein

23. September 2022

Och nö! Schon wieder Duschen? Manche mögen es, aber manchen Kindern macht Duschen oder Baden auch wenig Spaß.

Wie oft soll das überhaupt sein? Bei Kindern zwischen sechs und elf Jahren reichen ein bis zwei Mal pro Woche, sagen Hautärzte. Ausnahme: Nach viel Schwitzen oder Schwimmen im Pool oder Meer solltest du dich immer abduschen. An den anderen Tagen reicht der Waschlappen, sagt der Hautarzt Claus Jung: „Die wichtigsten Stinki-Stellen kann man mit einer milden Seife reinigen.“

Viele Erwachsene springen täglich unter die Dusche. Aber ist das auch gut? Bei Menschen mit gesunder Haut spreche nichts dagegen, sagt der Arzt: „Jemand mit sehr trockener Haut sollte aber besser nicht öfter als alle zwei Tage duschen und Haare waschen“.  Zu lange und zu heiß duschen trockne die Haut aus.

Politiker empfehlen im Moment auch gern, kürzer, kälter oder seltener zu duschen. Das soll helfen, Strom und Gas zu sparen.



© dpa-infocom, dpa:220923-99-872020/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG