Streit um ein Wort

03. November 2013

Welches Wort stimmt? Viele Menschen tun sich schwer damit, den passenden Begriff für die brutale Gewalt rund um den 9. November des Jahres 1938 zu finden. Deshalb tauchen immer wieder andere Begriffe auf.

Ein Überblick:

NACHT DER SCHERBEN: Bei den wütenden Angriffen auf die Juden gingen viele Scheiben zu Bruch. Aber es wurden ja nicht nur Sachen beschädigt, sondern auch Menschen getötet. Viele Leute finden «Nacht der Scherben» deshalb zu harmlos. Außerdem passierte die Gewalt nicht nur in einer Nacht, sondern an mehreren Tagen.

REICHSKRISTALLNACHT: Als Hitler herrschte, war oft vom «Deutschen Reich» die Rede. Und in der Nacht vom 9. November 1938 wurde viel Glas, also Kristall, zerschlagen. So kam es wohl zu dem Wort Reichskristallnacht. Die Kritik: Viele Leute finden, dass man bei Kristall an etwas Glitzerndes, Schönes denkt. Aber davon kann bei der Brutalität der Nazis keine Rede sein.

NOVEMBERPOGROME: Das Wort Pogrom kommt aus der russischen Sprache. Es bedeutet Aufruhr oder Verwüstung. Viele Leute finden: Das passt. Denn die Nazis verwüsteten zahlreiche jüdische Häuser, und zwar an mehreren Tagen im November. Manche Menschen finden aber auch diesen Begriff noch zu harmlos für die Ereignisse.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG