Sternschnuppen-Regen im August

02. August 2016

Sternen-Freunde aufgepasst! Im August stehen die Chancen bestens, Sternschnuppen am Himmel zu sehen. Besonders gut soll es nächste Woche sein, in der Nacht vom 11. auf den 12. August. Dann sollen mehr als 100 Sternschnuppen pro Stunde aufleuchten!

Jedes Jahr im August gibt es diesen Sternschnuppen-Regen. Fachleute nennen ihn Perseiden. Der Name kommt vom Sternbild Perseus am Himmel. Es sieht nämlich aus, als stammten die Sternschnuppen von dort.

Die Sternschnuppen stammen allerdings aus der Staubspur, die ein Komet hinter sich herzieht. Und immer im August kreuzt die Erde bei ihrer Reise um die Sonne die Spur dieses Kometen. Wenn die Staubteilchen des Kometen in die Erdatmosphäre eindringen, verglühen sie und leuchten.

Die beste Zeit, die Sternschnuppen zu beobachten, ist zwischen 23 Uhr und vier Uhr morgens, sagen Fachleute. Und am besten sieht man sie dort, wo wenig oder kein Licht die Sicht stört, zum Beispiel auf dem Land. Wenn du noch Ferien hast, sprich doch mal mit deinen Eltern. Vielleicht bleibt ihr gemeinsam auf.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG