Stau am Beckenrand

13. November 2020

Stau kennt man von der Straße. Es staut sich zum Beispiel, wenn zu viele Autos unterwegs sind. Wenn von Stau die Rede ist, kann aber auch ganz allgemein gemeint sein: Es geht nur langsam voran und man muss warten.

Davon spricht ein Trainer, wenn es um den Schwimm-Unterricht geht. «Es ist ein Riesen-Stau angelaufen», sagt Manfred Hellmann aus Marburg im Bundesland Hessen.

Seit März kann man dort wegen der Corona-Krise etwa kein Seepferdchen mehr machen. Viele Kinder warten darauf, dass sie endlich einen Schwimmkurs machen können. Auch an vielen Schulen in Deutschland gibt es gerade keinen Schwimm-Unterricht, weil ein großer Teil der Bäder geschlossen ist.

Aber wie kann das aufgeholt werden? Die Fachleute finden: Wenn die Bäder wieder öffnen, müssten sie mehr Zeit für Schwimmkurse einräumen, auch an den Wochenenden oder in den Ferien.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG