Simon ist ein Disc-Golf-Meister

10. April 2013

Eine Frisbee-Scheibe hundert Meter weit werfen und dann genau einen Punkt treffen, ist gar nicht so einfach. Für Simon schon. Er ist Europameister im Disc-Golf. Das ist eine Mischung aus Frisbee und Golf.

Simon kommt aus der Stadt Bremen. Die liegt im Norden von Deutschland. Bei uns ist der Sport noch nicht so bekannt. In den USA gibt es aber viele Menschen, die Disc-Golf spielen.

Die Regeln sind nicht so schwer: Wie beim Golf gibt es eine bestimmte Strecke, die die Spieler entlanglaufen. Sie müssen dabei versuchen, ihr Frisbee mit möglichst wenigen Würfen in einen Metallkorb zu befördern. Simon kann das ziemlich gut. Er ist 20 Jahre alt und schon viermal deutscher Meister im Disc-Golf geworden.

Am liebsten würde er Profi werden, und mit Disc-Golf sein Geld verdienen. Dazu will er nach Amerika gehen. «Das ist mein großer Traum, mit dem Wohnmobil durch die USA von Turnier zu Turnier zu reisen und den Weltmeistertitel zu holen», sagt er.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG