Schulfrei wegen Dreck in der Luft

03. Dezember 2021

Ab und zu passiert es, dass in Deutschland die Schule wegen Hitze oder Schnee ausfällt. In der Hauptstadt des Landes Indien hingegen gibt es gerade einen anderen Grund für schulfrei: dreckige Luft.

Vor allem im Winter ist dort die Luft oft richtig schlecht. Das sieht man sogar: Dann kommen die Sonnenstrahlen den ganzen Tag nicht durch den dicken grauen Schleier durch, der über der Stadt hängt. Die dreckige Luft wird auch Smog genannt. Smog entsteht zum Beispiel durch Abgase von Autos und durch Fabriken.

Am Freitag war der Smog in der indischen Hauptstadt Neu Delhi wieder so stark, dass alle Menschen möglichst zu Hause bleiben sollten. Auch die Schulen wurden für einige Zeit geschlossen. Denn die winzigen Staubteilchen in der Luft könnten in die Lungen gelangen und diese schädigen. Wer kann, kauft sich in Indien Luftfilter für Zuhause. Dann ist die Luft zumindest in der Wohnung gut.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG