Schlimme Unwetter in Indonesien

06. April 2021

Wenn es viel regnet, dann wird die Erde weich und matschig. Auf einem Berg kann sehr viel Regen unter bestimmten Umständen dazu führen, dass ein Teil davon abrutscht.

Solche Erdrutsche sind gerade im Land Indonesien passiert, denn ein starker Sturm ist über die Region hinweggezogen. Dabei sind auch Menschen gestorben. Regen und Schlamm überschwemmten die Straßen und zerstörten viele Häuser. Nun versorgen Rettungskräfte die Verletzten.

Auf den vielen Inseln des Landes Indonesien erleben die Menschen Unwetter häufiger. Die Inseln liegen im Pazifischen Ozean, zwischen Asien und Australien. Dort sind die Jahreszeiten anders als bei uns. Von Oktober bis April ist dort Regenzeit. Das bedeutet: In diesen Monaten regnet es besonders viel.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG