Rote Karte hat Geburtstag

31. März 2021

Wenn sie gezückt wird, geht es im Fußball oft heiß her: die rote Karte! Damit kann der Schiedsrichter Spieler vom Platz verweisen, weil sie etwas getan haben, was gegen die Regeln verstößt. Dieses Hilfsmittel feiert bald einen runden Geburtstag. Am 3.4. ist es 50 Jahre her, dass die rote Karte in der Fußball-Bundesliga zum ersten Mal zum Einsatz kam.

Der Deutsche Fußball-Bund hatte sie kurz zuvor im Januar 1971 eingeführt. Und dazu auch die gelbe Karte, die der Schiedsrichter zeigt, um einen Spieler zu verwarnen. Das Karten-System habe sich bei der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr zuvor bewährt, hieß es als Grund. Vor den Karten waren die Spieler mündlich verwarnt oder vom Platz geschickt worden.

Seitdem bringt die rote Karte Spieler, Trainer und Fans regelmäßig auf die Palme. Zum Beispiel wenn sie der Meinung sind, dass der Schiedsrichter sie zu unrecht gezogen hat. Dann gibt es immer heftige Diskussionen.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2021
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG