Rot-Weiß-Rot für Österreich

12. Februar 2013

Viel Weiß oder vor allem schön bunt? Manchmal spricht Lilo Bennegger auch mit den Ski-Fahrern darüber, wie die Rennanzüge aussehen sollen. Aber eigentlich haben die Sportler dabei kaum Mitsprache-Recht, sagt die Expertin, die für eine Bekleidungs-Firma arbeitet. Sonst würde sich wohl auch fast jeder etwas anderes wünschen.

Wie die Rennanzüge der Ski-Fahrer aus Österreich aussehen, entscheiden Mitarbeiter des Herstellers. «Rot-Weiß-Rot sollte dabei sein», sagt Lilo Bennegger. Das sind die Farben des Landes. So sieht auch die Fahne von Österreich aus.

Außerdem achten die Mitarbeiter darauf, dass man die Sponsoren gut auf den Rennanzügen erkennt. Sponsoren unterstützen die Athleten zum Beispiel mit Geld und Kleidung. Deswegen tragen Sportler ihre Namen oder Zeichen auf ihren Anzügen, um für sie Werbung zu machen.

Auch beim Hersteller gibt es verschiedene Ideen für das Aussehen. Der Hersteller entwirft deswegen erst einmal verschiedene Muster eines Rennanzugs. Dann wird entschieden, welcher am besten aussieht.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG