Piloten stimmen ab

31. Juli 2022

Gerade erst mussten Zehntausende Leute am Boden bleiben, statt wegzufliegen. Denn bei der Fluggesellschaft Lufthansa gab es einen Warnstreik des Bodenpersonals, sehr viele Flüge fielen aus. Streik bedeutet: Manche Beschäftigte arbeiten mit Absicht nicht. Der Grund für solche Aktionen sind häufig Auseinandersetzungen zwischen dem Unternehmen und den Mitarbeitern über Geld.

Demnächst könnte es bei der Lufthansa den nächsten Streik geben und damit noch mehr Flüge, die ausfallen. Denn Piloten und Pilotinnen haben in einer Abstimmung entschieden: Wir wären bereit für einen Streik. Das berichtete die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit am Sonntag. Sie vertritt viele der Pilotinnen und Piloten.

Es ist allerdings eine Abstimmung auf Vorrat. Die Beschäftigten zeigen so, dass für mehr Geld kämpfen würden. Kommt es aber in den Verhandlungen darüber zur Einigung, würde es auch keinen Streik geben.

© dpa-infocom, dpa:220731-99-222511/2

dpa.

© VRM GmbH & Co. KG 2022
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG