Offen, halboffen, zu

12. Februar 2020

Bücher lassen sich zuklappen. Doch ein Smartphone zu falten, das ging meist bisher nicht. Denn einen Bildschirm so zusammenzuklappen, dass er nicht bricht, ist schwierig. Doch einige Tüftler haben nun Lösungen gefunden.

Gerade hat die Firma Samsung ein neues faltbares Handy vorgestellt. Aufgeklappt ist es so groß wie ein normales Smartphone, zusammengeklappt nur halb so groß. Nutzerinnen und Nutzer können es auch halb aufklappen: So kann man es etwa für Video-Telefonate auf den Tisch legen. Das ist bequemer, als es in der Hand zu halten.

Bisher sind die faltbaren Smartphones von Samsung und anderen Herstellern sehr teuer. Experten meinen deswegen, dass erst einmal nicht so viele davon verkauft werden.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2020
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG